Jahresauswahlprobe: Weine einreichen

Qualitätswettbewerb der Weinwerbung für alle Erzeuger und Vermarkter von Weinen aus dem Anbaugebiet Mosel. Anmeldefrist endet am 23. Juli.

Der Moselwein e.V. ruft alle Weinerzeuger und -vermarkter an Mosel, Saar und Ruwer dazu auf, Weine zur Jahresauswahlprobe einzureichen. Frist für die Anmeldung und Einreichung von Proben ist Montag, 23. Juli.

Die Teilnahme am Qualitätswettbewerb der Weinwerbung ist kostenlos. Teilnehmen kann jeder Betrieb, der Weine aus dem Anbaugebiet erzeugt bzw. vermarktet. Bedingungen für die Teilnahme sind die rechtzeitige schriftliche Anmeldung, die Einhaltung der Vorgaben und das Einreichen von je zwei Probeflaschen. Die eingereichten Weine werden zunächst von einer regionalen Jury verdeckt probiert und bewertet (Archivfoto: Gerd Knebel). In einer Finalrunde werden die besten Weine in verdeckter Probe von einer Fachjury gekürt. Die Ergebnisse der Probe sind Grundlage für den Einsatz von Weinen bei Werbemaßnahmen der Gebietsweinwerbung.

In folgenden Kategorien können Weine angemeldet werden:

•    Sekt/Crémant: Riesling, Elbling und Burgundersorten von zero dosage bis trocken (Sekt ausschließlich aus traditioneller Flaschengärung, mindestens neun Monate Hefelager)
•    2017 Elbling trocken
•    2017 Weiße Burgundersorten trocken (Weißer und Grauer Burgunder, Auxerrois)
•    2017 Riesling Qualitätswein trocken
•    2017 Riesling Kabinett trocken, ausschließlich Steillagenweine
•    2017 Riesling Superpremium trocken; ausschließlich Steillagenweine (Große Gewächse, Spätlese trocken, Auslese trocken und vergleichbare Qualitäten
•    2017 Riesling Qualitätswein feinherb
•    2017 Riesling Kabinett feinherb, ausschließlich Steillagenweine
•    2017 Riesling Kabinett lieblich/fruchtsüß, ausschließlich Steillagenweine
•    2017 Riesling Spätlese feinherb, ausschließlich Steillagenweine
•    2017 Riesling Spätlese lieblich/fruchtsüß, ausschließlich Steillagenweine
•    2017 Riesling Auslese fruchtsüß ausschließlich Steillagenweine
•    2017 Riesling edelsüß: Auslese ab 100 g Restzuckergehalt, Beeren- und Trockenbeerenauslese, Eiswein, ausschließlich Steillagenweine
•    Rotwein trocken: Spätburgunder, Frühburgunder, St. Laurent und Schwarzriesling sowie Cuvées, Jahrgänge 2014 bis 2017, auch Weine mit Barrique-Ausbau

Das Anmeldeformular finden Sie als Download hier.
Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte in der Geschäftsstelle des Moselwein e.V., Gartenfeldstraße 12a, 54295 Trier. Kontakt: Florian Theisen, ft(at)weinland-mosel.de, Telefon 0651 71028-14, Fax 0651 71028-20.