IHK Trier informiert über Vertragsgestaltung im Weinexport

Winzer, Weinkellereien und Genossenschaften sind verstärkt im Ausland aktiv und exportieren ihre Weine in eine Vielzahl von Ländern. Auslandsgeschäfte bieten Chancen, sie sind aber auch risikoreicher als Geschäfte im Inland. Daher ist es sehr ratsam, für das Exportgeschäft rechtssichere Verträge vorzubereiten. Dies stellt Unternehmen vor die Herausforderung, Vertragsklauseln sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen zu formulieren, die einerseits im Ausland durchsetzbar und andererseits auch für beide Geschäftspartner akzeptabel sind.

Das Webinar „Vertragsgestaltung für Weinexporteure“ am 29. April 2021, 9:00 – 13:00 Uhr vermittelt Grundlagen der Vertragsgestaltung unter Berücksichtigung von Besonderheiten im Weinexport.

Referent ist Dr. Fabian Breckheimer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht und Partner der Kanzlei tradeo in Düsseldorf.

Weitere Informationen online auf www.ihk-trier.de. Anmeldung sowie weitere Informationen zum Webinarablauf: IHK Trier, Amelie Antoine-Sagra, Telefon: (06 51) 97 77-1 97, E-Mail: antoine-sagra@trier.ihk.de.