„Koblenzer Winzer und Oberbürgermeister laden zur Rathaus-Weinverkostung ein"

Terrassenmosel // Koblenz

Die Koblenzer Winzer bieten in Zusammenarbeit mit dem Koblenzer Oberbürgermeister alljährlich traditionsgemäß im Historischen Rathaussaal eine vielfältige Auswahl ihrer Weine jedem Interessierten an ihrem Weinstand zur Verkostung an. In diesem Jahr können die Besucher 78 Weine von den 13 teilnehmenden Winzern aus den vier weinbaubetreibenden Stadtteilen Ehrenbreitstein, Güls, Lay und Moselweiß probieren.

Diese Veranstaltung, die zum einundzwanzigsten Mal unter dem Motto „Koblenzer Wein von  Mosel und Rhein“ am Sonntag, dem 02. April 2017 zwischen 13.°° - 18°° Uhr (Einlass bis 17.30 Uhr) stattfindet, bietet auch die Gelegenheit, Weine aus dem vergangenen Jahr zu testen. Die Verprobungen haben gezeigt, dass sich die Weine aus 2016 hervorragend präsentieren, obwohl dieser Jahrgang für die Winzer wegen dem Falschen  Mehltau, Sonnenbrand und Trockenheit ab August 2016 mit sehr viel Mehrarbeit verbunden war. Trotz Einbußen durch die v.g. Sachverhalte wurde jedoch qualitätsmäßig ein optimaler Herbst eingefahren.

Bei den angebotenen Weinen aus den Weinanbaugebieten Mittelrhein und Terrassenmosel werden zwar die Rieslinggewächse dominieren, aber es werden z.B.  auch Weine aus anderen weißen und roten Rebsorten in fast allen Qualitätsstufen in freier Auswahl zu probieren sein. Bei den Weinen aus den roten Trauben sind zudem verschiedene Ausbaumethoden verkostbar: Blanc de Noir´s sowie Rosé- bzw. Weißherbstweine.

Es gibt auch zwei Besonderheiten zu verkosten: Ein Weißburgunder von der kleinsten Weineinzellage Deutschlands: dem Koblenzer Schnorbach Brückstück (Weingut Lunnebach) sowie „die Gülser Antwort“ auf einen portugisichen Portwein (Weingut Spurzem)!

Herr Oberbürgermeister Prof. Dr. Hofmann-Göttig sowie seitens der teilnehmenden Koblenzer Winzer, Herr Christian Hähn, eröffnen die Veranstaltung. Zudem werden die Weinmajestätinnen aus Koblenz-Güls und Koblenz-Lay Grußworte zu den Anwesenden sprechen.